Rutengehen - Wasseradern und Reflexe - Erfahrungen in einer Beratung    Mai 2019

Rutengehen - Wasseradern und Reflexe - Erfahrungen in einer Beratung   Mai 2019

 

Mai 2019 in Hamburg 

Eine interessante Beratung habe ich heute wieder erlebt. Jedes mal ist es anders und jedes mal bin ich erneut gespannt, was ich bei einer  Beratung erleben werde.

Heute war ich auf dem ehemaligen Gelände der Irrenanstalt Ochsenzoll in Hamburg. Ich habe mir über Google Earth vorher einen Eindruck verschafft und dachte bei mir so viel Druck, wie ich es von anderen Plätzen kenne spüre ich nicht. Zumindest bei meiner ersten Bewertung.

 

Unweit des Hauses, wo ich meine Beratung gegeben habe war ein Neubaugebiet.

Man brauchte die Straße nur zu überqueren und sofort war die gesamte Atmosphäre verändert und positiv

Das Neubaugebiet nahm ich über Google Earth als sehr angenehm und positiv offen wahr. Offen und eine Weite in meinem Herzen war da zu spüren. Sehr angenehm. Dann bin ich auf die rechte Seite des Bildes gegangen und dachte heftig hier wird es schwer.

Ich dachte bei mir, ich bin gespannt, wie ich das vor Ort fühlen würde, wenn ich ganz real vor Ort bin.

Auf dem Gelände von Ochsenzoll gibt eine Reihe von Altbauten und Neubauten, die als Wohnungen freigegeben wurden. Etwas höher gelegen ist die Klinik  noch in Betrieb und behandelt Menschen mit Ihren Psychischen Erkrankungen.

 

Wie ich jetzt zum vereinbarten Termin gefahren bin, um eine Wohnung nach Geistern zu untersuchen, wurde ich sehr früh am Morgen wach. Etwas früher als Sonst. Um 6 Uhr morgens fing ich an für einen guten Tag zu beten und bat um reiche Unterstützung bei meiner heutigen Arbeit. Ich war in sehr guter Stimmung auf dem Hinweg zu meinem Kunden und hörte mir wieder mal das Requiem von Mozart an.

Ich wurde mit sehr viel Energie angefüllt und meine empathischen Empfindungen wurden sozusagen hochgedreht.

Ich spürte große Freude und ein angehoben werden mit viel Energie. Das wird oft gemacht, um gute Arbeit leisten zu können und auch dann wenn es schwer werden könnte.

Alles war gut, bis auf den Moment, wo ich mit dem Auto in das Gelände Ochsenzoll einbog.

Sofort spürte ich eine große Schwere und dachte oha mal sehen was das hier wird. Da ich mir noch etwas Zeit nehmen wollte, um das Gelände zu erkunden, war ich 30 Minuten vor meinem Termin auf dem Gelände anwesend.

 

Da meine Hellhörigkeit auch stark vergrößert war, hörte ich beim Einbiegen eine Frau schreien und das sie sich gegen Männer zu wehren schien. Direkt auf der rechten Seite war ein großes Gebäude und dort nahm ich den vermutlichen Geist wahr. Das Gebäude war für mich verdunkelt.( innere Wahrnehmung ) Mein Gefühl und mein Gespür sagten mir, das dort viele Seelen, verstorbene Seelen anwesend sein müssten.

Ich suchte mir einen Parkplatz und schaute mir die Gegend um das zu besuchende Gebäude an. Alles war ein bisschen wie Zusammengedrückt. Ich konnte eine starke Spannung spüren und fragte mich woher diese wohl kommen würde. Unweit des Hauses meines Kunden war dieses Neubaugebiet, was ich schon über Google Earth als angenehm empfunden hatte. Ich spürte diese Schwere, vor allem in meinen Beinen, und überquerte die Straße zum Neubaugebiet. Sofort war die Schwere weg und ich fühlte mich frei. Kaum machte ich mich dran die Straße zu meinem Kunden wieder zu überqueren, war die Schwere wieder da.

Ich machte mich dann zu meinem Kunden auf den Weg, und 5 Minuten später stand ich in der zu untersuchenden Wohnung.

Direkt beim Eintreten der Wohnung spürte ich eine große Spannung. Mir zeigte sich eine sehr schöne und angenehme Wohnung und Wohnungseinrichtung mit einem länglichen Verlauf. Eigentlich hätte die Atmosphäre angenehm sein können, aber ich empfand eine große Spannung. Im hinteren Teil der Wohnung lag das Wohnzimmer und wir setzen uns an den Esstisch um uns zu unterhalten. Ich stellte meine Arbeit vor, was ich mache, Feng Shui, Rutengehen und Spase Clearing und beschrieb einige Beispiele meiner Erfahrungen im Erlösen von Geistern. Ich sagte auch das nicht immer Geister ein Grund für Streit und Stress in der Wohnung sein könnten, sondern eben auch Wasseradern, auf deren Verlauf Metallgegenstände stehen würden. Dazu erzählte  ich ein bisschen etwas über Feng Shui, viel über die Geisterthematik und noch etwas über das Rutengehen und die Wasseradern.

In der 1. Stunde nahm ich mir Zeit um über die Thematik meiner Kunden mehr zu erfahren. In diesem Fall waren es vermehrt Streitigkeiten untereinander. Kurz nachdem man in die Wohnung hinein kam. In diesem Fall war es schon auffällig, denn im Urlaub war unter dem Ehepaar  oft Frieden und nicht Streit und Stress .

 

Etwas was ich unbedingt wissen wollte, waren die Vorbedingungen dieses Hauses und der Umgebung, denn dieses Feld war ja die ehemalige Irrenanstalt Ochsenzoll. Im Gespräch erfuhr ich dann, dass in dieser Wohnung und den Nachbarwohnungen das Lazarett für  psychisch erkrankten Frauen war. Gegenüber im Gebäude, wo ich den Schrei dieser Frau Astal gehört hatte, war die Klinik für psychisch erkrankte Frauen. Während meines Gespräches mit meinen Kunden, musste ich immer mal wieder zu dem gegenüberliegenden Gebäude (Klinik für Frauen schauen) und hatte das 2.te mal das Empfinden das dort viele Wesen anwesend sein würden.

 

Ich habe mich dann dran begeben die ganze Wohnung zu untersuchen, indem ich die Wände nach Spannungen abtastete. Eine Wand zum Nachbarn hin, war für mich sehr anstrengend. Ich empfand es als großen Stress, die Wände zu berühren. Für mich war es wie eine Speicherung von Gefühlen, von großer Anstrengung und auch Wut. Ich habe mir dann die ganzen Räume angeschaut. Erdgeschoss und Obergeschoss. Eine Information meines Kunden war, dass der obere Teil der Wohnung ein Neubau war. Er selbst hatte den Eindruck, dass oben im Obergeschoss nicht soviel Stress vorhanden wäre.

 

Im Erdgeschoss spürte ich bei meiner Untersuchung eine weitere große Spannung. ich ging an einem Schrank vorbei, auf dem eine große Metallschale stand.  Ich habe die Schale dort weggenommen und woanders hingestellt, weil ich den Verdacht hatte, dass dort eine Wasserader verlaufen würde. Wenn Sie auf eine Wasserader Metall stellen, gibt es eine äußerst unangenehme Strahlung, die man Reflexe nennt. Das ist ein Hauptgrund in meinen Beratungen für Streitigkeiten und große Spannungen im Gebäude.

 

Rutengehen - Wasseradern und Reflexe - Erfahrungen in einer Beratung                                                                     Mai 2019

 

Als ich das Obergeschoss untersuchte, war viel  weniger Stress und Spannung zu spüren. Eine Erklärung sind die nicht vorhandene Speicherungen von vergangenen Erlebnissen. Unten im Eingangsbereich gab es noch ein Zimmer was noch nicht eingerichtet war. Beim betreten des Zimmers spürte ich sehr viel Angst. Mein Eindruck war der Geist einer verstorbenen Frau und der eines Kindes.

 

Die teilte ich dem Ehepaar mit , dass 1 oder 2 Seelen Verstorbene in diesem Zimmer anwesend  sein könnten.

Meine Vorgehensweise ist immer diese. Erst ein Gespräch am Tisch , wo ich mir Notizen mache, dann erspüre ich die Räume um die ganze Wohnsituation zu ergründen.Ich machte mich an die Arbeit   um Wasseradern zu muten. Ich nahm meine Wünschelrute und mutete im hinteren Bereich des Wohnzimmers nach Wasseradern.

 

Dort wo der Schrank mit der Metallschale stand, zeigte sich in der Tat eine Wasserader die gerade durch den Wohnraum verlief. Dazu gab es eine schräg verlaufende Wasserader die den ganzen Raum Durchschnitt. Auf einer Wasserader stand diese Schale aus Metall, und eine sehr stilvolle Liege aus Metall. Ich habe dann die MetallLiege etwas verrückt, damit das Metall aus dem Bereich der Wasserader herausgezogen wurde. Auch drei kleine Couchtische mit Metallbeinen wurden aus dem Bereich der Wasseradern entfernt.

 

Das erste Mal konnte sich meine Kundin entspannen. Die ganze Zeit wo ich da war, gab es eine große Anspannung. In dem Moment, wo ich die störenden Metallgegenstände von den Wasseradern entfernte, wurde die Frau ruhig. Vorher gab es eine große Anspannung und Stress, aber nachdem alle Metallgegenstände von den zwei Wasseradern entfernt waren kehrte Ruhe ein. Meine Kundin konnte es nicht glauben. Sie sagte dass ist ja Magie..... nein es sind die Auswirkungen von Wasseradern die so stören können.

 

Das ist etwas was ich in meinen Beratungen immer wieder erlebe. Sobald die Metallgegenstände von den Strahlungen der Wasseradern entfernt werden hört der Stress auf und der Raum wirkt größer. Genauso war es auch in diesem Fall. Für beide eigentlich kaum zu glauben, dass sich jetzt was verändert hatte. Seit knapp einem halben Jahr wohnten die

Kunden in dieser Wohnung und spürten immer wieder diesen Stress und diese große Anspannung. Jetzt auf einmal war Ruhe.

 

Für mich ist das in meinen Beratungen immer wieder unglaublich interessant und spannend, wie stark und störend solche Reflexe wirken können. Auch für Personen die noch nie was von Wasseradern oder das Wort in Zusammenhang mit Reflexen gehört haben. Das Ehepaar konnte es eigentlich gar nicht glauben, dass sich diese sehr anstrengende Spannung aufgelöst hatte.

Es ist fast wie Magie oder wie ein Zauber könnte man denken, aber es hat damit überhaupt nichts zu tun. Wasseradern entstehen dadurch, dass sich Wasser durchs Erdinnere zwängt und damit eine Reibung entsteht. Diese Reibung oder Strahlung steigt senkrecht nach oben. Selbst in einem Hochhaus von 40 Stockwerken kann man diese Strahlung messen, im 40. Stockwerk.

Nachdem dieser Stress also erkannt war, und die Metallgegenstände einfach woanders platziert wurden bin ich das ganze Haus noch mal durchgegangen. Auch für mich ist es so, dass ich Geister leichter orten kann, und sich auch leichter zeigen, wenn der Wasserader Stress erst mal beseitigt ist. Die Wasserader besteht natürlich weiter, aber der große Stress entsteht immer dann , wenn man Metallgegenstände darauf stellt.

 

Nun bin ich also noch mal durch das ganze Haus ausgegangen und spürte erneut im Erdgeschoss das Zimmer, welches noch nicht fertig eingerichtet war. Der Wohnungsbesitzer hatte seine Metallliege jetzt aber in dieses Zimmer gelegt. Ich hatte ja vorher den Verdacht dass dort zwei Seelen anwesend sein würden. Nachdem der Herr des Hauses die Metall liege in dieses Zimmer gestellt hatte hörte ich meinen Geistführer sagen,: Bitte gehe wieder nach oben ins Schlafzimmer . Das habe ich auch gemacht nahm die Kundin mit nach oben ins Schlafzimmer. Dort war es jetzt nicht mehr so frei und angenehm wie vorher. Ich spürte eine heftige Bedrückung in dem Zimmer.

Wie ich in das oberste Geschoss über die Treppe gegangen bin hörte ich:“ Ich weiß nicht wohin ich soll, ich habe keinen Platz“. In dieser Arbeit die ich anbiete ist eine Hellhörigkeit sehr wichtig. Auch die Kundin des Hauses spürte die Beklemmung im Herzbereich. Ich sagte Ihr dann gehen wir wieder nach unten, denn jetzt ist es Zeit zu Beten. Das machte ich auch und las ein langes Gebet um Verstorbene in ihrer Heimat zu führen. Dieses Gebet geht direkt an Gott und Jesus und ich habe während des Gebetes Gänsehaut von oben bis unten bekommen. Ich spürte wie Wellen der Erleichterung durch meinen Körper und meine Seele und ich hatte unbeschreibliche Freude in meinem Herzen.

 

Es war ein so erleichterndes Gefühl in mir, ein Gefühl der Dankbarkeit und der Freude, wie ich es gar nicht ausdrücken kann. Ich hatte so eine tiefe Freude in mir, wie ich das seit ganz langer Zeit nicht mehr gespürt habe.

Auch meine Kunden spürten eine große Erleichterung und Wärme im Herzen. Meine Freude hörte gar nicht auf und die spürte große Dankbarkeit von oben auf mich herunterkommen. Normalerweise ist das bei einer Seele oder 2 Seelen nicht der Fall. Immer wieder ging mein Blick zu dem gegenüberliegenden Gebäude der ehemaligen Klinik für psychisch erkrankte Frauen. Ich hatte eine leise Ahnung, dass Gott dieses Gebet nahm, um auch die Seelen in diesem großen Gebäude zu erlösen. Nach mehrmaligen Nachfragen kam immer die Zahl etwas über 400 Seelen Thomas. Da verstand ich das durch dieses Gebet auch ganz viele Seelen im Nachbargebäude erlöst wurden . So konnte ich mir nun diese unglaubliche Freude erklären, denn oft leiden Seelen, verstorbene Geister unter großen Qualen. Diese Erlösung hat mich wirklich zutiefst berührt und mich im höchsten Maße erfreut.

 

Auch wenn solche Beratungen für mich nicht immer ganz leicht sind, weil ich eben alles spüre, alle Spannungen , alle vergangenen Emotionen , ist die Belohnung danach, so würde ich das mal sagen, für mich groß. Natürlich will ich mit meiner Begabung helfen und es freut mich natürlich, wenn dann eine große Spannung und eine große Problematik in einer Wohnung erlöst werden. Und dazu noch einige Geister mehr , wo ich vorher nicht so mit gerechnet hätte. Ich habe mir nach der Beratung das ehemalige Klinikgebäude astal angeschaut und es leuchtete in hellen Farben.

Ich habe schon viele Feng Shui Beratungen in meinem Leben geben dürfen und sehr oft war genau das Thema Verstorbene Seelen, alte Energien und eben auch das Thema der Wasseradern und der Reflexe, die entstehen, wenn man auf eine Wasserader Metallgegenstände stellt. Für mich gehören diese Themen zusammen

Das war für mich wieder eine sehr spannende Beratung. Ich war zutiefst erfüllt weil ich den Segen von oben immer noch spürte. Auch nach Stunden spürte ich immer noch Dankbarkeit von oben. Und auch Dankbarkeit für diesen Beruf.