Space Clearing für die Wohnung

 

Space Clearing ,Speedy Clearing – Energetische Reinigung von Räumen einfach und schnell

Unsere Räume nehmen alles auf, was in ihnen geschieht. Sie speichern alle Erlebnisse, in den Räumen, Wänden, sogar in den Möbeln. Sind wir in Hektik und Stress oder wütend oder ängstlich , überträgt sich diese Stimmung oft auf den Raum und bleibt dort längere Zeit haften. Daher ist es sinnvoll,

ab und an seine Räume von diesem Stress und den Speicherungen zu befreien.

Es gilt  eine angenehme entspannte Athmosphäre wieder her zu stellen.

 

Wie führt man ein schnelles Space Clearing durch?

Ein hilfreiches Mittel ist das Räuchern der Räume. Der Rauch der beim Räuchern erzeugt wird, etwa mit Salbei oder Weihrauch reinigt und klärt die Raumenergien.

 

Reinigen kann man auch  mit der Kohle Tabletten Methode. Dazu kauft man sich Räucherkohle und zündet sie an ( obiges Bild, ganz oben)  dadurch glüht die Kolzkohle Tablette durch und man gibt etwas Kräuter drauf, oder Weihrauch und geht damit durch die Räume und vernebelt alle Räume, oder den, den man gerade reinigen möchte.

 

Nach dem Räuchern der Räume ist kräftiges Lüften und durchlüften (Durchzug) wichtig, um frische Energie einfließen zu lassen. Mit dem Lüften verlassen die negativen Energien die Räume und werden mit frischem Chi versorgt.

Wer nicht räuchern möchte, kann auch mit Klang, Klangschalen oder Zimbeln die Räume reinigen. Man geht mit der Klangschale durch die Räume und besonders in die Ecken und tönt immer wieder die Klangschale oder die Zimbeln kräftig an. Dazu stellt man sich vor, das eine helles Licht von der Klangschale ausgeht und hilft die Räume zu reinigen.

 

Wer nichts davon zur Verfügung hat, oder wem das nicht gefällt, kann auch einfach kräftig alle Ecken des Raumes ausklatschen. Wichtig ist, vor dem Reinigen einen Sankalpam zu setzten. Also eine klare Absicht, was erreicht werden soll.

Ich reinige mit dem Klatschen der Hände diesen Raum. 

Space Clearing für die Wohnung

Eine weitere Methode : Die Salzmethode

Dazu gibt es die Salzmethode, bei der man eine Schale Salz in die Hände nimmt und 3 mal das Vater Unser betet mit der Bitte und der klaren Absicht, dass alle negativen Energien an das Salz gebunden werden. Dann sagt man laut, das man jetzt Salz in alle Ecken und auf den Boden verstreut und ich bitte das alle Wesen die hier nicht hingehören jetzt die Räume verlassen. Das dient dazu das alle Wesen freiwillig die Räume verlassen, denn Salz ist eine Kraftvoller Reiniger und man möchte ungebetenen Wesen die Chance geben die Räume freiwillig zu verlassen. Denn oft sind es fremde Energien, die in die eigenen Räume einziehen können. Und damit meine ich nicht nur Verstorbene Wesen sondern auch fremde Astralkörper. Astralkörper sind verdichtete Emotionen von lebenden Personen.

Stellen Se sich bitte vor eine Bekannter ist sehr wütend uf Sie. dann kann es passieren, dass sein Wutkörper sie besucht und sich in die Räume stellt. Dieser Wutkörper ist eine verdichtete Energie, die sich über viele Jahre oder leben gebildet hat. Es ist wie eine eigenständiges Wesen und dieser Astralkörper stellt sich dann in Ihre Räume und ist wütend. Das werden sie spüren, bewusst oder unbewusst. Und sowas fremdes möchte jeder gerne wieder loswerden.

 

Wenn man nun das Salz in der Wohnung verteilt hat, wartet man ca 1 Stunde ( einfach einen Spaziergang machen ) und dann mit dem Staubsauger das Salz aufsaugen. Bitte nach dem Saugen den Beuten in den Müll geben. Das ist wichtig, denn man möchte nicht die konzentrierte Negativität im Saugerbeutel haben. Von  dort strömt er in das Zimmer  wo der Staubsauger steht. Dazu ist es gut das Salz sofort aus der Wohnung entsorgen, denn durch das Vater Unser werden die eventuell negativen Wesen an das Salz gebunden. Und wenn sie das Salz, den Staubsaugerbeutel in den Müll außerhalb entsorgen,  spüren Sie mehr Leichtigkeit und Weite   in Ihrer Wohnung . Ein Versuch ist es wert.

 

Space Clearing für die Wohnung

Schaut gerne in meinen Webshop unter www.spirtshop4.me

dort gibt es Räucherstäbchen und vieles andere mehr 

Fotos auf dieser Seite Pixabay.de